6 – Marion Thoma

Marion Thoma63 Jahre alt, verheiratet, 2 Töchter, Rheinländerin, seit 1978 in Berlin. Marion war 37 Jahre lang als Lehrerin an der Martin-Buber-Schule tätig, seit 1998 allerdings bis auf wenige Stunden an der MBO mit der pädagogischen Leitung der Gartenarbeitsschule „An der Kappe/ Schulumweltzentrum Spandau“ betraut. Im Jahre 2015 folgte dann der Beginn des „Un“Ruhestands als Pensionärin.

Direkt Mail: marion.thoma@wiss.in-spandau.de

„Bedingt durch meine berufliche Tätigkeit interessiert mich natürlich vorrangig die Entwicklung im Bildungsbereich und hier besonders die Förderung außerschulischer Lernorte. Als „grüner“ Bezirk hat Spandau so einiges zu bieten: landwirtschaftliche Flächen, öffentliche Grünflächen, Kleingärten, Schulgärten und Gemeinschaftsgärten. Dieses Potential gilt es zu schützen und im Sinne der Spandauer Bürger zu fördern. Seit dem letzten Jahr engagiere ich mich daher unter anderem in der Initiative „LebensMittelPunkt“Spandau, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein Netzwerk aufzubauen,um die Produktion und Verteilung gesunder, regionaler Lebensmittel in Spandau zu fördern.

Grundsätzlich liegt mir weiterhin besonders der humane Umgang miteinander am Herzen, ein offenes Ohr für die Probleme meiner Mitmenschen zu haben und gemeinsam nach konkrekten Lösungen zu suchen.

Die WisS bietet mir die Chance, in einem team von engagierten Mitstreitern bürgernahe und soziale Politik in Spandau zu stärken.“

7 – Marlo Probst >>>