Unterstützerunterschriften

Unterstützerunterschriften für die Kandidatur der WisS zur Wahl der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Spandau von Berlin.

Das Bezirkswahlamt hat die Wählerinitiative soziales Spandau (WisS) am 08. April 2016 als Wählergemeinschaft anerkannt. Nun muss die WisS nur noch die Unterstützer-Unterschriften sammeln.  Mit eurer Unterschrift unterstützt ihr die neun Menschen auf der Wahl-Liste der WisS und ermöglicht, dass sie zur Wahl der BVV Spandau von Berlin antreten darf.

Einzige Bedingungen: ihr müsst spätestens am 18. September 2016, 16 Jahre alt sein, EU-Bürger und länger als drei Monate in Spandau wohnen.

 

[Download: Formular für Unterstützerunterschriften]

[Update: Am 20.04.2016 hat WisS 330 Unterschriften eingereicht!]

 

Ihr könnte unterschriebene Formulare den Kandidaten zukommen lassen oder per Schnecken-Post senden an:

 

Wählerinitiative soziales Spandau (WisS)
Sprengelstr. 17
13595 Berlin

 

Den nachstehenden Text könnt ihr benutzen, wenn ihr Freunde und Bekannte um Unterstützung für die WisS bitten möchtet:


Bitte um Unterstützungsunterschrift
Hallo [Freund],
ich möchte dich heute mal um deine Unterstützung bitten.
Bei den kommenden Wahlen (18. September 2016) zur Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in Spandau möchte ich gerne die „Wählerinitiative soziales Spandau (WisS)“ wählen.
Die WisS ist ein Zusammenschluss von politisch und sozial engagierten Menschen aus Spandau, denen die aktuellen Verhältnisse im Bezirk aber auch im Land unheimlich gegen den Strich gehen. Viele haben bereits – teilweise lange Jahre – Erfahrungen mit den bestehenden Parteien gesammelt, finden sich aber in der gegenwärtigen politischen Großwetterlage dort nicht mehr vernünftig repräsentiert. Ausserdem wollen sie alle was gegen die zunehmenden rechten Tendenzen unternehmen und für eine sozialere Politik im Bezirk kämpfen.
Die WisS setzt sich auch für mehr Partizipation und mehr Bürgerrechte ein, so zum Beispiel für die Fortführung und den Ausbau des Spandauer Bürgerhaushaltes und für die Veröffentlichung von Bezirksdaten auf dem Berliner Open-Data Portal.
Ein anderes Kernthema ist der Datenschutz – es werden immer mehr Daten gesammelt, aber immer schlampiger verwaltet. Außerdem ist die WisS für mehr Transparenz, also beispielsweise wie politische Entscheidungen zustande kommen oder wie Verträge mit Baufirmen aussehen.
Um an den Wahlen zur Spandauer Bezirksverordnetenversammlung teilnehmen zu können, muss eine Wählervereinigung, die noch nicht im zu wählenden Organ (Parlament) sitzt, in der Regel eine bestimmte Anzahl an Unterstützerunterschriften sammeln. Da ich die WisS wählen möchte, sammele ich entsprechende Unterschriften, vielleicht auch deine?
Du wählst damit nicht die WisS, aber ermöglichst es ihnen, auf dem Stimmzettel zu stehen und von interessierten Bürgern gewählt zu werden. Deine Unterstützerunterschrift ist somit ein „Akt der Demokratie“ :-)
Du kannst direkt bei mir unterschreiben oder das Formular einfach herunterladen, unterschreiben und per Post schicken oder einem Spandauer WisS Mitglied in die Hand drücken.
Dokument und weitere Informationen hier: http://wiss.in-spandau.de/uu-formular/
Es wäre lieb, wenn du mir bei „Nichtinteresse“ einfach ein NEIN zurückmelden würdest, damit ich bescheid weiss. Auch ein NEIN ist keine große Sache für mich, Politik ist ein sehr eigenes Thema, das sieht jeder anders. Das ist auch gut so.
LG [mein Vorname]

 

Ein Gedanke zu „Unterstützerunterschriften

Kommentare sind geschlossen.